Galerie Bernau > Galerie Bernau

Herzlich Willkommen!

Die im Stadtkern gelegene GALERIE BERNAU lädt seit 1989 ein, zeitgenössische Bildende Kunst nationaler und internationaler Künstler und aller künstlerischen Genres zu entdecken. Vielfältige ausstellungsbegleitende Veranstaltungen unterstützen die behutsame Verknüpfung der Bildenden Kunst mit anderen Künsten zu einem ästhetischen Gesamterlebnis — sommers im Refugium des Innenhofes, winters in den Ausstellungsräumen. Dazu gehören auch Puppentheatervorstellungen für Familien am Sonntagvormittag und kunstpädagogische Angebote.

»Kunst lebt« ist der Titel des Jahresausstellungsprogrammes 2016 unter dem Barnimer, Brandenburger und überregionale Künstler in sieben Ausstellungen einen Einblick in das breite Spektrum der Bildenden Künste gewähren —mit Bildhauerarbeiten und Fotografien (Ilka Raupach), analoger Fotografie in sieben Techniken (Elena Ternovaja), Malerei (Achim Freyer), Papier- und Metallarbeiten (Edith Wittich), Bildhauerarbeiten und Installationen (Preisträgerinnen und Preisträger der Ursula Hanke-Förster-Stiftung der Fakultät Bildende Kunst der Universität der Künste Berlin, 2009 bis 2014), Grafik und Buchillustration (Heidrun Hegewald) und Steinskulpturen (Emerita Pansowová) sowie textile Kunst und Grafik (Helga Höhne).
Die Ausstellungen werden von vielfältigen Veranstaltungen wie Kinderkunstkunstführungen am Samstagvormittag, Künstlergesprächen, Kita- und Klassenführungen, Workshops und Lesungen begleitet. 

Das siebenteilige Ausstellungsprojekt wird gefördert von der Stadt Bernau bei Berlin, dem Landkreis Barnim und dem Förderkreis Bildende Kunst Bernau e. V.

Das „Atelier“ im Hof bietet eines der bestsortierten Sortimente an Hedwig-Bollhagen-Keramik zu Manufakturpreisen sowie kleinere Ausstellungsprojekte.


Schwingungen

Preisträgerinnen und Preisträger der Ursula Hanke-Förster-Stiftung
der Fakultät Bildende Kunst der Universität der Künste Berlin

Marja Marlene Lechner, Lisa Peters, Mary Audrey Ramirez,
Benjamin Rastetter, Verena Schmidt, Mira Thoennessen und Sandra Vater

20. August bis 1. Oktober 2016

 

Für Freitag, den 19. August, ab 19 Uhr laden wie Sie und Ihre Freunde herzlich zur Eröffnung des Ausstellungsprojektes „Schwingungen. Preisträgerinnen und Preisträger der Ursula Hanke-Förster-Stiftung der Fakultät Bildende Kunst der Universität der Künste Berlin“ in die Galerie ein.
Jürgen Schleicher, Ehrensenator der UdK Berlin und Professor Dr. Otfried Scholz werden einführende Worte sprechen und Vitaliy Schall sorgt auf seiner Gitarre für die musikalische Umrahmung.
Unter dem Titel „Schwingungen“ versammeln sich sieben junge Künstlerinnen und Künstler, die auf dem Weg ins Berufsleben sind und ständig vor neuen Herausforderungen stehen beziehungsweise diese suchen. So bilden aktuelle Werke von Marja Marlene Lechner, Lisa Peters, Mary Audrey Ramirez, Benjamin Rastetter, Verena Schmidt, Mira Thönnessen und Sandra Vater den Kern der Ausstellung – jede und jeder mit unverwechselbarer Handschrift, die sich zu einem Buch zusammenfügen. Eingelegt in die Ausstellung werden Werke der Stifterin Ursula Hanke-Förster selbst, gewissermaßen als ehrende Erinnerung an ihr Werk und Wirken für den künstlerischen Nachwuchs. Eine ihrer Plastiken wird auf dem Galeriehof installiert.
Die Ausstellung ist vom 20. August bis 1. Oktober in der Galerie Bernau dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr zu sehen.

» Samstag, 27. August, 11–15 Uhr: „Gips-Workshop“ mit Sandra Vater (Anmeldung erforderlich!) AUSGEBUCHT

» Samstag, 17. September, 11 Uhr: KINDER|KUNST|FÜHRUNG

» Freitag, 30. September, 19 Uhr: Finissage

 

» Weitere Informationen

tl_files/img/Dateien BeSt/Galerie Bernau/GB_allg/trennlinie.jpg