Zum Inhalt oder Zur Navigation

DAS BAUHAUS-LABOR | Künstlerische Forschung im Atelier der Galerie Bernau

Dieses Jahr steht in der GALERIE BERNAU alles im Zeichen des 100-jährigen Gründungsjubiläums
des Bauhauses. 1919 in Weimar gegründet, 1925 nach Dessau umgezogen und 1933 in Berlin unter dem Druck der Nationalsozialisten geschlossen, bestand die Hochschule nur 14 Jahre. In diesem Zeitraum entstand auch die von 1928 bis 1930 von Hannes Meyer (damaliger Direktor des Bauhauses) und Hans
Wittwer (Meister der Bauabteilung, Leiter des Baubüros am Bauhaus) erbaute Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) in Bernau bei Berlin, die im Juli 2017 in die UNESCO Welterbeliste aufgenommen wurde.
Im Rahmen unseres Bauhaus-Themenjahres, präsentieren wir Ihnen unser ganzjähriges Kunstvermittlungsprogramm:

Im Atelier der GALERIE BERNAU hat Künstlerin Anne Mundo ein temporäres Bauhaus-Labor eingerichtet. Dieses nimmt die künstlerische Forschung auf und möchte mit seinen Teilnehmer*innen das historische Bauhaus neu entdecken sowie die Bedeutung des Bauhauses für die Gegenwart und Zukunft.

Kinder ab sechs Jahren, Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen, in 22 Workshops zu sechs Themenfeldern Kunst aktiv zu erkunden und eigene Zugänge zu den verschiedenen, in der Galerie präsentierten, künstlerischen Positionen zu entwickeln.
Das Bauhaus-Labor versteht sich als organische Experimentierstätte, die das Atelier der GALERIE BERNAU von Februar bis Dezember 2019 bespielt. Begonnen wird mit weißen Wänden, die von den Teilnehmer*innen im Prozess gestaltet werden, so wird das Bauhaus-Labor zum Ort der Präsentation.

TEIL 1
MEIN TRAUMHAUS – EIN VOLKSHAUS
TERMINE: 23.2. · 27.2. · 9.3. · 20.3.
TEIL 2
MATERIAL UND RAUM
TERMINE: 13.4. · 27.4. · 8.5. · 22.5.
TEIL 3
FORM UND FUNKTION
TERMINE: 8.6. · 12.6. · 15.6.
TEIL 4
SCHRIFTGESTALTUNG UND KOMPOSITION
TERMINE: 3.8. · 14.8. · 4.9. · 14.9.
TEIL 5
FRAUEN AM BAUHAUS – MUSTER, TAPETEN, TEXTILIEN
TERMINE: 2.10. · 19.10. · 6.11. · 16.11.
TEIL 6
MALEREI UND ABSTRAKTION, RHYTHMUS UND FORM IM EINKLANG
TERMINE: 30.11. · 4.12. · 14.12.