Zum Inhalt oder Zur Navigation

Ein Leben - Eine Installation

Gemeinschaftsprojekt "Mobile" für Schulen und Jugendeinrichtungen in Brandenburg und Berlin.

Bezugnehmend auf die Ausstellung „Die Kinder der Orama“ von Künstlerin Jossi Rücker vom 15.2. - 29.5.2020 in der GALERIE BERNAU.

Siebzehn jüdische Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren flohen 1939 mit dem Schiff „Orama“ aus Deutschland nach Australien. Die Eltern beschützten ihre Kinder somit vor dem sicheren Tod durch die Nazis. Mit Installationen, Texttafeln, Zeichnungen und Fotografien wurden die Lebenswege der siebzehn Kinder von damals bis heute künstlerisch in der GALERIE BERNAU dargestellt.

In der Kunstvermittlung im STUDIO 45 soll nun ein einzigartiges Mobile entstehen. Jede teilnehmende Schulklasse gestaltet aus einem dieser aufregenden und nahegehenden Lebenswege der Zeitzeugen ein Mobile in künstlerisch- kreativer Weise. Ziel ist es, zum Ende des Jahres ein großes Kunstobjekt zu schaffen mit den Kindern und Jugendlichen unserer Region. Dieses soll die teilnehmenden Schulen „bereisen“ und im Jahr 2021 während des Jubiläums 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland in angemessener Weise präsentiert werden.

Material und Informationen zur Vorbereitung werden durch die Kunstvermittlung gestellt.

Der Workshop kann im STUDIO 45 im Hof der Galerie Bernau stattfinden. Es ist aber auch möglich, die Arbeiten in der jeweiligen Schuleinrichtung gemeinsam mit der Kunstvermittlerin anzufertigen.